OBJEKTMANIPULATIONEN WERDEN VERHINDERT

Dieser Tätigkeitsbereich beinhaltet in erster Linie die
Bewachung von Gebäuden oder Arealen. Dabei werden diese in unregelmäßigen Abständen begangen und sicherheitsrelevante Punkte wie Türen oder Fenster überprüft.

Vorhandene Alarmanlagen werden aktiviert und auf eine Zentrale geschaltet. Fallen den Wachleuten auf ihren Streifen Unregelmäßigkeiten auf, wird diesen nachgegangen. Liegt der Verdacht einer Straftat nahe, alarmieren sie die Polizei und gehen bis zu deren Eintreffen gegen verdächtige Personen vor.

Objektschutz beinhaltet aber auch die Bewachung von wertvollen Gegenständen wie Schmuck, Uhren oder Antiquitäten. Weitere Tätigkeiten im Bereich Objektschutz umfassen Streifendienste, Baustellenbewachungen, Werkschutz und Pförtnerdienste.